Wildes, unbekanntes China "Yunnan" (2)

Rundreise durch Yunnan, Chinas schönster und abwechslungsreichster Provinz .Thomas Böhm uns seine in Yunnan geborene Frau begleiten Dich durchgänging auf dieser kulturell und landschaftlich unglaublich interessanten und abwechslungsreichen Reise.

Beschreibung der Tour

Yunnan ist die Heimat deiner Reiseleiterin Haiqi Liao - Böhm. Dementsprechend nah und authentisch wirst Du in einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter diese Provinz im Frühling auf individuelle Art und Weise bereisen. Außerdem hat Yunnan die größte Dichte an ethnischen Minderheiten in China + 3 mal UNESCO Weltkulturerbe : Die Altstadt von Lijiang + die sagenhaft angelegten Reisterrassen von Ying Yang + Wanderung durch die Tigersprungschlucht, eine der tiefsten Schluchten der Welt ! + Der lachender Buddha von Mile + Tee - Zeremonie , Besuch eines Kaligrafie - Meisters und vieles mehr!

Diese Tour ist einer unserer "Klassiker!" und mit großem Zuspruch seit über 13 Jahren in unserem Programm.

Tour-Ablauf

1.Tag

Samstag - 15.03.2025

Eigene Anreise von Deutschland nach Kunming / Yunnan Provinz, China.

2. Tag

Sonntag - 16.03.2025

Ankunft in Kunming, Empfang durch Ihre Reiseleiter - und Fotografen, Thomas Böhm und Haiqi Liao Böhm im Hotel. Erstes Zusammentreffen aller Reiseteilnehmer / innen und anschließender gemütlicher Spaziergang zum gemeinsamen Abendessen .(-/-/A) Übernachtung im 3*** Hotel in Kunming.

3.Tag

Montag - 17.03.2025

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir zum Green Lake Park. Hierher ziehen im Winter tausende Zugvögel um zu überwintern. Warum dies seit dem Jahr 1985 auf einmal so ist bleibt ein Rätsel. Selbst Ornithologen wissen darauf keine plausible Antwort. Hier in diesem wunderschönen Gelände kommen viele Einwohner Kunmings. Man trifft sich zum gemeinsamen musizieren, singen, Karten & Schach spielen genauso wie zum beliebten Gesellschaftstanz und Thai Chi. Foto Motive ohne Ende. Danach fahren wir zu einer aussergewöhnlichen, farblich interessanten, skurril erodierten Steinlandschaft. Der berühmte Steinwald von Shilin nahe Kunming ist nicht umsonst einer der Highlights jeder Yunnan Tour und UNESCO Weltkulturerbe. Hier in der Nachmittagssonne erscheinen die gewaltigen, bis 30 m hohen Karst-Steintürme in ganz besonders beeindruckender Art und Weise.(F/M/A) Übernachtung im Hotel

4.Tag

Dienstag - 18.03.2025

Am Vormittag fahren wir vom Steinwald zu einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Yunnans, zu den auf einer Fläche von über 12.500 ha angelegten, unzähligen Reisterrassen von Yuanyang (ca.4h). Seit hunderten von Jahren legen die hier beheimateten Hani, ihre Nass - Reis Terrassen meisterhaft an. Jeden Tag, zu Sonnenauf – und Untergang wenn sich langsam der für Yuanyang typische Nebel lichtet und die Sonne an Kraft gewinnt, schimmern die mit Wasser gefüllten Oberflächen der Reisterrassen in den schönsten Farben und Lichtspiegelungen. Ein Anblick der jedes Fotografen Herz höher schlagen lässt. Die Möglichkeiten und Motive sind hier nahezu unerschöpflich. Vom farbenfrohen Wochenmarkt, auf dem sich täglich mehrere Minderheiten zum Einkauf einfinden, ganz zu schweigen. Übrigens: seit 2013 sind die Terrassen, welche nur 150 km von der vietnamesischen Grenze entfernt sind, UNESCO Weltkulturerbe! (F/M/A) Übernachtung im Hotel 3***

5.Tag

Mittwoch - 19.03.2025

Noch vor Sonnenaufgang verlassen wir heute unser Hotel. Die Aussichtsplattform welche sich auf knapp 2000 m Höhe befindet ist nach ca.einer Stunde Fahrt erreicht. Zusammen mit anderen, meist chinesischen Fotografen hoffen wir auf einen schönen, sichtbaren Sonnenaufgang. Der Rest des Tages gehört weiterhin den Reisterrassen von Ying Yang. Hier gehen wir auch hinein in dieses bewirtschaftete Terrassengebiet und staunen über die Fähigkeiten der Einheimischen wie sie in geschickter Handarbeit, an diesen steilen Hängen die Felder bewirtschaften.Den Sonnenuntergang fotografieren wir von einem weiteren sehr aussichtsreichen Punkt. (Frühstücksbox/M/A) Übernachtung im Hotel 3***

6.Tag

Donnerstag - 20.03.2025

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Tien Shui. Bei besten Foto - Licht besuchen wir das herrschaftliche Anwesen der Familie Zhou. Auf über 20.000 m² befinden sich hier Tempel, Teiche, Wasserfälle, Ausstellungsräume, Teestuben, Familienhäuser und wunderschön angelegte Pavillions mit Bonsai Gärten. Es ist nicht verwunderlich, das es über 30 Jahre gedauert hat um diese Oase der Ruhe und Beschaulichkeit fertig zu stellen. Uns bietet sich die großartige Gelegenheit alte, historische chinesische Garten - Architektur auf der einen – sowie Feng Shui Kunst, auf der anderen Seite zu besichtigen und ausgiebig fotografieren zu können. Einen Meister-Kalligrafen, welcher auf dem Gelände sein Atelier hat können wir hier bei der Arbeit über die Schulter schauen. Eventuell besteht die Möglichkeit sich ein ausgefallenes, persönliches Motiv Deiner Wahl malen und signieren zu lassen !
Anschließend fahren wir in die kleine Stadt Tuanshan, (1h) auf dem Weg dahin passieren wir die überaus fotogene „ Zwei Drachen - Brücke, welche zu den 10 ältesten in China gehört. Kein Wunder das sie mit ihren 17 Bögen und einem Tempel auf der Mitte, ganze zwei Perioden der Qing Dynastie, bis zu ihrer Fertigstellung in Anspruch nahm. In Tuanshan werden wir durch dieses Kleinod mit seinen schönen Fotomotiven spazieren gehen. Eisenbahnfreunde kommen bei einem kurzen Stop an einer alten Bahnstrecke mit Schalterhalle und einem netten Cafe und Biergarten auf Ihre kosten. (F/M/A) Übernachtung in Tien Shui

 

7. Tag

Freitag - 21.03.2025

Nach dem Frühstück geht unsere Reise von Tien Shui weiter nach Lucy. Hier besuchen wir eine der grössten Karststeinhöhlen Asiens. Ein unglaubliche Dichte an bis haushöhen, rießigen Stalaktiten und Stalakmieten welche man kaum in dieser Schönheit hier so vermutet hätte. Drei große Höhlenkomplexe sind mit kurzen Wanderwegen und einer Gondelbahn miteinander verbunden. Selbst einen großen See welcher sich durch das Tropfsteinwasserauf dem Höhlengrund gebildet hat werden wir mit einem Ruderboot befahren ! Gegen Nachmittag geht es weiter Richtung Mile (ca.1,5h) Etwas außerhalb, inmitten eines großen Weinanbaugebietes besuchen wir die größte Weinkelterei Yunnans. Französiche Missionare brachten die Kunst des Weinanbaus Anfang des 20.Jahrhunders mit hierher. Fruchtbare Böden uns das milde Klima waren der Grund hier ertragreiche Rebsorten überaus erfolgreich zu kultivieren. In Mile selber, mitten in der Stadt, wurde ein riesiger See angelegt. Um diesen See herum bieten sich eine Vielzahl interessanter Fotomotive ! Ein Strand, angelegte Palmenhaine, Inseln uaf deren Felsen Kraniche brüten, Einheimische die hier joggen, Drachen steigen lassen, radel´n, angeln, musizieren oder tanzen. Übernachtung in 3*** Hotel (F/M/A)

8.Tag

Samstag - 22.03.2025

Nach einem reichhaltigen chinesischen Frühstücksbuffet in sehr angenehmer Atmosphäre geht es gut gestärkt zum weltweit größten lachenden "Happy" Buddha. Dieser steht hoch oben, über Mile schauend, auf einem Tempelberg. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit ein Bad in einer Outdoor Thermal-Landschaft, ganz besonderer Art zu nehmen.(fakultativ) Laß Dich in 7 Pools in denen jeweils verschiedene Essenzen beigemischt werden verwöhnen ! Ob im Ginseng, Kokusnußmilch, Aloe Vera, Rotwein, oder im grünen Tee Becken, bei knapp 40 ºC ein purer entspannender Genuss. Trocken - und Dampfsauna sowie Aryuvedische - und Massagebehandlungen sind außerdem möglich. Weiterhin gibt es ein Restaurant, Sitz - und Relaxecken sowie einen Kaltwasser Pool und ein großes Schwimmbecken. Alles im Freien, toll bepflanzt und sehr geschmackvoll arrangiert. Angelegte Wasserfälle und kleine Springbrunnen unter riesigen Banyanbäumen lockern das Ganze auf. Laß Dich überraschen ! 
Übernachtung im 3 *** Hotel (F/M/A)

9. Tag

Sonntag - 23.03.2025

Vom schönen Mile fahren wir zurück nach Kunming und verabschieden uns hier von unseren Fahrer. Ein Highspeedzug (bis ca.350 km/h + ) bringt uns und unser Gepäck in das malerisch, zwischen See und Bergen eingebettete Dali (2000m) Anschließend erster Bummel zum großen Stadttor und der Stadtmauer welche die Altstadt  komplett umgeben. Mit dem Rad geht es am Nachmittag durch idyllische Dorflandschaften hinunter zum Erhai Lake nahe Dali. Mit einer Gesamtfläche von 250 km² ist er der zweitgrösste Hochland-See China's. Hier haben wir Gelegenheit der einheimischen Dorfbevölkerung beim bewirtschaften Ihrer Felder zu zuschauen sowie Handwerkern beim bearbeiten von riesigen Marmorplatten. Dali wird mit seinen über 200 Sonnentagen im Jahr und dem idyllischen See auch das Florenz Asiens genannt wird. Wieder mit dem Rad zurück in Dali steht Dir der Rest des Nachmittages zur freien Verfügung (F/M/A) Übernachtung in wunderschöner Lodge in Dali

10.Tag

Montag - 24.03.2025

Nach dem Frühstück steht der Besuch des sehr schön angelegten Drei Pagoden Parks auf dem Programm. Diese Anlage wurden im alten, traditionellen Baustil der Bai in der Zeit von 823 bis 859 erbaut. Über mehrere Terrassen geht es immer wieder, von einem gewaltigen buddhistischen Tempelkomplex zum nächsten. Viele Gläubige aus allen Landesteilen kommen hierher um in diesem spirituellen Areal zu beten. Es ist die größte Anlage Chinas dieser Art ! Abends haben wir die seltene Gelegenheit zusammen mit unseren Gastgebern etwas chinesisches zu kochen ! Du wirst begeistert sein! (F/M/A) Übernachtung im Lodge in Dali   

11.Tag

Dienstag - 25.03.2025

Fahrt im  privat Bus nach Lijiang (2500m). Hier geht es auf den unglaublich vielfältigen, bunten Markt. Haiqi wird so manche Fragen beantworten und wir probieren die vielen exotischen Früchte und Snack´s. Danach fahren wir mit Leihfahrrädern auf flachen Straßen mit breiten Radwegen nach Baisha (ca.1,5 h) Es war einst die Hauptstadt des unabhängigen Königreiches der Naxi. Wir besuchen eine alte Seidenstickerei mit angegliederter Schule. Diese filligrane und schwierige Handarbeit wurde durch die Maoisten während der Zeit der Kulturrevolution verboten und starb fast aus. Nun versucht man an diese alte historische Tradition anzuknüpfen und unterrichtet vorwiegend junge Frauen der Dorfbevölkerung. Sie werden staunen was für unglaublich schöne Stickereien zu sehen und auch zu erwerben sind. Wieder zurück in Lijiang können wir vielleicht noch den Naxi Frauen bei Ihren  traditionellen Tänzen zuschauen. Die Möglichkeiten zum fotografieren sind hier schier unendlich ! (F/M/A) Übernachtung im Guesthouse

12.Tag

Mittwoch - 26.03.2025

Früh bringt uns der Bus in die Tigersprungschlucht. Gegen 10 Uhr beginnen wir hier unsere Trekking Tour (2100m). Die Wanderung durch die Schlucht, welche ca.20 km lang und bis zu 4500 m hoch ist beginnt. Wir begehen den höher gelegenen Weg, der weitesgehend nicht befahrbar ist. Nussbäume und Getreide Terrassen säumen den Pfad und tief unter uns rauscht der Jinsha Jiang, später wird es der Yangtse. Während unseres Aufstieges genießen wir die herrliche Aussicht (2800m) auf die uns umgebenden Gipfel, fast 6000 m hoch. An einigen schmalen Stellen kann dabei etwas Trittsicherheit erforderlich sein. Wer sich des kurzen aber steilen Anstieges nicht ganz gewachsen sieht kann sich gegen Aufpreis ein Pferd mit Führer mieten. Auch kann unser kleines Tagesgepäck auf einem Pferd transportiert werden. Gehzeit ca. 5 h, + 700 m (F/M/A) Übernachtung in einer landestypischen Lodge (2465m) in sehr aussichtsreicher, schöner und ruhiger Lage, dem Tea Horse Guesthouse. Den Namen hat dieses schöne Quartier von hier früher langziehenden, den Tee transportierenden, Pferdekarawanen. PS: nicht benötigtes Gepäck können wir sicher aufbewahrt in Lijiang lassen

13.Tag

Donnerstag - 27.03.2025

Weiter geht es heute auf gut begehbaren Wegen dem Schluchtende entgegen. Immer die herrliche Aussicht genießend passieren wir auch einen schönen, Wasserfall und einen kleinen buddhistischen Tempel. Am frühen Nachmittag erreichen wir unsere sehr aussichtsreiche Unterkunft.(F/M/A) Übernachtung in Lodge

14.Tag

Freitag - 28.03.2025

Heute wird es etwas abenteuerlich, denn wir steigen hinab in die Schlucht. Erst durch wilde Vegetation auf einigen Serpentinen und später auf einem schmalen, aber gut begehbaren Weg im Fels entlang bis zur Talsohle (1720m), Von hier aus können wir die ungeheure, gewaltige Kraft des Yangtses aus unmittelbarer Nähe erleben. Mit lautem Donnern und riesigen, gewaltigen Wellen und Strudeln zwängt er sich durch diese, hier mit nur 30 m, engsten Stelle der Schlucht. Anschließender Aufstieg über Leitern, oder auf normalen Weg, wieder hinauf zu unserem Quartier auf 2210 m. ca.6 h. Gegen 15 Uhr fahren wir mit dem Bus weiter nördlich zum auf ca 2500 m hoch gelegenen Bai Shui Tai .Hier loht ein ca. 2 Stündiger Ausflug zu wunderschönen natürlichen Sinderterrassen.Extrem Kalziumreiches Wasser schuf ein wunderschönes Areal fotogen in die umliegende Bergwelt eingebettet. (F/Snack/A) Übernachtung in Lodge 

15.Tag - Trekking Tag 1

Samstag - 29.03.2025

Am Vormittag fahren wir weiter über Shangri La nach Balagezong. (ca.3,5h) Hier wandern wir durch den „Grand Canyon“ of the Shangri La NationalPark und können auch das ausgespülte lange Flußbett erkunden. Über 3000 m ragen die steilen Felswände rechts und linke der Schlucht in den blauen Himmel ! Übernachtung in landestypischer Lodge (F/M/A)
Der heutige Tag gehört noch einmal dem spektakulären Canyon mit seinen vielen Wander – und Erholungsmöglichkeiten. Wir werden zunächst das alte tibetische Dorf Bala besuchen und auf einem langen Sky walk die Schlucht aus der Vogelperspektive betrachten. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Shangri – La. (F/M/A) Übernachtung in Gasthaus

16. Tag - Trekking Tag 2

Sonntag - 30.03.2025

Am heutigen leichteren Tag wandern wir gemütlich von unseren aussichtsreichen Quartier weiter zum Ende der Tigersprung Schlucht.(4h) Fotostopp dürfte unter anderen ein am Wegesrand stehender alter buddhistischer Tempel sein. Am frühen Nachmittag erreichen wir unser Hotel am Schluchtende. Der Rest des Tages steht bis zum Abendessen zur freien Verfügung.(F/M/A) Übernachtung in Hotel

17. Tag - Trekking Tag 3

Montag - 31.03.2025

Heute wird es etwas abenteuerlich, denn wir steigen hinab in die Schlucht. Erst durch wilde Vegetation auf einigen Serpentinen und später auf einem schmalen, aber gut begehbaren Weg im Fels entlang bis zur Talsohle (1720m), Von hier aus können wir die ungeheure, gewaltige Kraft des Yangtses aus unmittelbarer Nähe erleben. Mit lautem Donnern und riesigen, gewaltigen Wellen und Strudeln zwängt er sich durch diese, hier mit nur 30 m, engsten Stelle der Schlucht. Anschließender Aufstieg über Leitern, oder auf normalen Weg, wieder hinauf zu unserem Quartier auf 2210 m. ca.4-5 h. Nach einer kurzen Pause und Erfrischung fahren wir in unser schönes Quartier nach Lijiang (F/Snack/A) Übernachtung in Lodge in Lijiang

18.Tag

Dienstag - 01.04.2025

Am Vormittag fahren wir weiter über Shangri La nach Balagezong. (ca.3,5h) Hier wandern wir durch den „Grand Canyon“ of the Shangri La NationalPark und können auch das ausgespülte lange Flußbett erkunden. Über 3000 m ragen die steilen Felswände rechts und linke der Schlucht in den blauen Himmel ! Übernachtung in landestypischer Lodge (F/M/A)

19.Tag

Mittwoch - 02.04.2025

Der heutige Tag gehört noch einmal dem spektakulären Canyon mit seinen vielen Wander – und Erholungsmöglichkeiten. Wir werden zunächst das alte tibetische Dorf Bala besuchen und auf einem langen Sky walk die Schlucht aus der Vogelperspektive betrachten. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Shangri – La. (F/M/A) Übernachtung in Gasthaus

20. Tag

Donnerstag - 03.04.2025

Heute geht es als erstes zum Kloster Songtseling. Das 300 Jahre alte tibetische Lamakloster gehört zu den 13 berühmten Klöstern im tibetischen Gebiet Kham. Der vom 5. Dalai Lama gegründete Komplex erstreckt sich auf einer Fläche von 33,3 Hektar und ist dem Stil des Potala-Palastes in Lhasa nachempfunden – daher ist er auch als „kleiner Potala-Palast“ bekannt. Die Wandmalereien und Holzschnitzereien im Kloster sind richtige Kunstschätze. Die Gebetsräume werden von etwa 800 Mönchen genutzt und sind durchdrungen vom Duft tausender Räucherstäbchen – ein absolut spiritueller Ort. Nach Ihrer Tempelbesichtigung geht es gemütlich durch die Altstadt von „Shangri – La“, dem früheren Zhongdian. Diese wurde teilweise durch ein Feuer im Jahre 2014 zerstört aber wieder originalgetreu aufgebaut. Anschließend drehen wir noch ein paar Runden um die größte buddhistische Gebetsmühle der Welt. Stolze 21 Meter hoch benötigt diese ganze Teamarbeit um in Drehung versetzt zu werden ! (F/M/A) Übernachtung in Lodge

21. Tag

Freitag - 04.04.2025

Nach dem Frühstück können wir noch einmal durch die schöne Altstadt von Shangri – La bummeln. Gegen Nachmittag bringt uns ein Hochgeschwindigkeitszug zurück nach Kunming. Hier können wir eventuell mit einem chinesischen Premium Elekktro - Auto eine vorher vereinbarte Testfahrt „teilweise autonom“ unternehmen. Ein letztes gemeinsames Abendessen beendet diese kontrastreiche Rundreise der Superlative !(F/M/A) Übernachtung in Hotel in Kunming

22. Tag

Samstag - 05.04.2025

Rückflug ab Kunming nach Deutschland (F/-/-)

Inklusiv-Leistungen

Transporte mit Taxi, Jeep oder Mini Bus / Van, sowie High Speed Zug
Leihgebühren für Fahrrad oder Tandem
04 Nächte in 4**** Hotel
03 Nächte in 3***   Hotel
03 Nächte im Hotel
08 Nächte in Lodge
01 Nächte Nachtzug / Schlafwagen 1.Klasse (4'er Abteile )
alle aufgeführten Mahlzeiten
alle Eintrittsgebühren

Taxi vom Flughafen - Hotel - Flughafen am An - und Abreisetag
Eintritt zu den Thermalquellen in Mile einchließlich "All you can eat Dinner - Buffet"
Mindestteilnehmerzahl : 04
Höchstteilnehmerzahl : 10
Reiseleitung: Thomas Böhm & Haiqi - Liao

Nicht im Reisepreis enthalten

Int.Flug Deutschland-Kunming / China-Deutschland
Einzelzimmer Aufschlag: 590 €
alk.Getränke, Kaffee u.Säfte
Auslandskrankenversicherung
Visa + Trinkgeld für Fahrer

Anforderungen

Für diese Reise bestehen keine besonderen körperkichen Anforderungen. Die Wanderung durch die Tigersprungschlucht entspricht einer einfachen Wanderung in den Alpen auf gut befestigtem Weg (etwa wenn man zu einer Hütte wandert). Man kann aber auch mit dem Bus zu unseren Quartier am Ende der Schlucht bzw. dem Ziel der Wanderung fahren.

Zum Fotoalbum
Youtube Video
Wandern Fotoreise Übernachtung Hotel / Lodges

Schwierigkeit

1
2
3
4
5

Preis der Tour

3500,00 EUR

Nächste Reisetermine

15.03.2025 - 05.04.2025
Freie Plätze: 8 Reiseanmeldung
Download Packliste

Meinungen

Durchschnittliche Bewertung der Tour durch unsere Kunden:
21.04.2024
Viola und Andeas Litfin, Berlin
China, wie wir es uns nicht vorstellen konnten. Freundliche, offene, moderne und interessierte Menschen an einem Ort in der Welt, der viel an Natur und Tradition zu bieten hat, an dem gleichzeitig... weiterlesen
21.04.2024
Vera und Wolfgang Ruge, Radebeul bei Dresden
Liebe Haiqi, lieber Thomas, danke für eine super interessante Reise, für die wir die maximale Sternezahl vergeben. Die Reise war eine gute Mischung aus Sightseeing, Natur und Begegnungen mit... weiterlesen
Alle Meinungen
Tour bewerten
Auf dieser Seite kommen Cookies zum Einsatz. Informationen dazu und alle Informationen zum Datenschutz findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Bei Nutzung dieser Website stimmst Du meiner Datenschutzerklärung zu. OK