Burma Land der tausend Pagoden

Foto - Reise im Land der tausend Pagoden + unglaubliche Tempel und Pagodenvielfalt in Bagan inklusive eines einziartigen Workshops + Mandalay mit Bootsfahrt nach Mingun + 3 Tage Trekking durch die Shan Berge zum Inle See + Hauptheiligtümer der burmesischen Buddhisten und vieles mehr

 

Beschreibung der Tour

23 Tage Rundreise mit einer ausgewogenen Mischung aus kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten welche Ihnen einen Einblick in das Leben der Menschen gibt.

  • Wanderungen & viel buddhistische Religion 
  • 3 Tage Bagan mit dem grössten Tempelareals Südostasiens
  • Dreitägiges Trekking im Shan Gebiet von Kalaw zum Inle-See
  • Bootstour mit Marktbesuch auf dem malerischen Inle-See
  • Königsstadt Mandalay mit Ausflügen nach Amarapura & Mingun
  • Yangon mit der weltberühmten Shwedagon Pagode
  • Golden Rock einer der wichtigsten Pilgerstädte Burmas
  • Königsstadt Bago mit seinem Riesen - Buddha
  • Erholung am Strand von Chaugntha Beach am Golf von Bengalen
  • Bangkok die pulsierende Metropole Thailands Königspalast und What Pho, Thai Boxing Schule,Tempel der Dämmerung, Chinatown uvm. Programm abhänig von der Ankunfts- und Abflugszeit in Bangkok
  • Professionelle, praktische Anleitung und Hilfestellung zu Fragen der Portät und Landschafts - Fotografie vom Profi, geeignet für Anfänger / Fortgeschrittene und Profi's jeden Alters und Ausrüstung
  • Teilnehmerzahl: min.4 bis max.10 Personen

Die Reise kann auch als 14 Tage Reise gebucht werden!
 
 

Tour-Ablauf

1. Tag

Eigene Anreise von Deutschland nach Bangkok / Thailand.

2. Tag

Empfang durch Deine Reiseleite Thomas & Haiqi im Hotel nahe der bei Einheimischen und Touristen beliebten Kao San Road. Erstes Treffen aller Reiseteilnehmer. Wer möchte kann sich zB.am Pool unseres Hotels von der Anreise erholen, zu einer Massage um die Ecke gehen, oder in einem der vielen Restaurants lecker Thai essen gehen. Bei zeitnaher Ankunft mehrerer Reiseteilnehmer werden wir versuchen Dich am Flughafen in Bangkok persönlich zu empfangen. Übernachtung im Hotel ( -/M/A)

3. Tag

Am Vormittag fliegen wir von Bangkok nach Mandalay, der Stadt der letzten burmesichen Könige. Mandalay ist nach Yangon die zweitgrösste Stadt Burmas und stellt das kulturelle sowie auch das wirtschaftliche Zentrum des nördlichen Burmas dar. Nach Ankunft und einem ersten burmesischen Mittagessen besichtigen wir eine Blattgoldschlägerei. Hier wird in einem Familienbetrieb schon seit vielen Generationen Blattgold hergestellt. Diese schweisstreibende und filigrane Handarbeit hat in Burma langeTradition. Gläubige im ganzen Land verzieren damit Ihre buddhistischen Heiligtümer. So soll der Mahamuni Buddha Tempel, einer der drei wichtigsten Wallfahrtsorte Burmas, an manchen Stellen schon mit bis zu 50cm dicken Blattgold verziert sein. Diese schöne Tempelanlage werden wir im Anschluss besuchen. Einchecken im Hotel und ein gemeinsames Abendessen beenden unseren ersten erlebnisreichen Tag in Burma. Übernachtung in Hotel (F/M/A)

4. Tag

Nach einem entspannten Frühstück in unserem Hotel besuchen wir den interessanten Jademarkt im Herzen von Mandalay. Hier wird vom Roh-Stein mit Jadevorkommen bis zum Endprodukt, alles ver- und bearbeitet. Es wird geschnitten, geschliffen und poliert, aber auch gehandelt und gekauft.

Weiter geht es nach Amarapura. Hier steht unweit eines grossen buddhistischen Klosters, welches manchmal bis zu 1000 Mönche beherbergt, die längste Teakholzbrücke der Welt. Sie ist über einen Kilometer lang und steht auf riesigen Stelzen. Den restlichen Nachmittag haben wir bis zum Sonnenuntergang Zeit die Idylle dieser kleinen Stadt und deren ländlichen Flair zu geniessen. Übernachtung im Hotel (F/M/A)

5. Tag

Heute Vormittag gehen wir auf Entdeckungstour durch die belebte und exotisch anmutende Marktgegend am Glocktower von Mandalay. Hier gibt es fast alles was die Burmesen zum täglichen Leben brauchen.

Nach dem Mittagessen fahren wir mit einem Boot nach Mingun. An der Bootsanlegestelle haben wir etwas Zeit dem Treiben hier am Ufer des Ayawaddy Flusses zuzuschauen. Danach fahren wir flussaufwärts immer im breiten ausgewaschenen Flussbett dieses ganz Burma durchfliesenden Stromes entlang (ca.1h).

In Mingun staunen wir über die grösste Ziegelbauruine der Welt. Auf dem Weg dahin passieren wir die grösste jemals gegossene Glocke der Welt und bewundern die strahlend weisse Hsinbyume Pagaode. Diese soll symbolisch den Berg Mt.Meru darstellen. Auch ist sie Heimat vieler Nats (spiritueller Geister Burmas). (F/M/A) Übernachtung im Hotel

6. Tag

Am Morgen Transfer zum Fughafen und Flug nach Bagan, der Hauptstadt des ersten Burmesischen Königreiches. Ein kunst-kulturhistorischer Platz von Weltklasse. Eines der weltgrössten Tempelareale und ohne Zweifel eines der Highlights jedes Burma Besuches. Auf fast 50 Quadratkilometern Fläche stehen hier über 2000 Pagoden und Tempel aus dem 11.-13.Jahrhundert. Hier beziehen wir unser Hotel und haben die folgenden Tage Zeit den unvergleichlichen, ländlichen Charme dieses Patzes zu geniessen.

Anschliessend unternehmen wir auf Fahrrädern eine erste Erkundungstour. Von einem der vielen ausichtsreichen Hügel bestaunen wir den beeindruckenden Sonnenuntergang. Fotomotive der Extraklasse wohin man nur schaut! Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

7. Tag

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung, kann aber auch fakultativ für eine Ballonfahrt über das Tempelgebiet von Bagan genutzt werden. Nicht billig aber mit Sicherheit ein unvergessliches, einmaliges Erlebnis. Professionelle englische Ballonpiloten manövrieren Dich über und zwischen die Pagoden hindurch. Die aufgehende Sonne taucht alles in ein warmes, weiches, malerisches Licht. Desweiteren steht Dir heute ein angemietetes Farhrrad ganztägig zur freien Verfügung.

Mit der Umgebung mittlerweile vertraut, kannst Du entspannt auf diesem relativ flachen und sehr verkehrsarmen Umland selber oder in einer kleinen Gruppe auf Entdeckertour gehen. Alternativ fahren wir zusammen zu einer mit uns befreundeten einheimischen burmesischen Familie in Neu-Bagan. Auf dem Weg dorthin halten wir an einem kleinen Familienbetrieb, der die für hier bekannten (Lackarbeiten) in einer kleinen Manufaktur herstellt. Übernachtung im Hotel (F/M/A)

8. Tag

Wer möchte kann heute schon vor dem Frühstück den Sonnenaufgang von einer der vielen Pagoden aus bewundern und fotografieren.Später besteht optional die Möglichkeit, an einem Ganztags-Foto-Workshop, welcher von uns organisiert wird, teilzunehmen. Lass Dich von den Modellen und den Standorten / Motiven überraschen. Ein Foto, welches bei diesem Workshop entstand, wurde bei einem Canon Foto-Wettbewerb 2012 von 60.000 Einsendungen das Siegerfoto! Wer das nicht möchte, kann selber auf eigene Faust und mit einem Fahrrad die Pagoden - Dorflandschaft individuell erkunden. Übernachtung im Hotel (F/M/A)

9. Tag

Mit einem privaten Bus fahren wir früh von Bagan nach Kalaw, einer ehemaligen Hillstation der Briten (280km,ca.7h). Immer wieder werden wir Gelegenheit haben an interessanten Stellen anzuhalten. Unser einheimischer Fahrer wird uns viele Fragen beantworten können und kann uns auch den Kontakt zur einheimischen Bevölkerung leicht herstellen. Die Fahrt ist sehr abwechlungsreich und passiert wunderschöne Landschaften. Kalaw liegt im Shan Staat, auf etwa 1600 m und zeichnet sich durch ganzjährig mildes, gemäßigtes Klima aus. Die Gegend um Kalaw ist auch Heimat vieler hier lebenden Minderheiten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Bungalow (F/M/A)

 

10. Tag - Trekking Tag 1

Beginn des Trekking's zum Inle See.

Heute früh beginnen wir unsere Wanderung Richtung Inle See (ca.6/7h). Auf meist gut begehbaren Wander- und Feldwegen, die auch von der einheimischen Landbevölkerung genutzt werden, gelangen wir schnell an den Ortsrand von Kalaw. Allmählich ansteigend, aber nie richtig steil, geht es anfangs durch Nadelwälder und später durch liebliche Felder und Auenlandschaften. Wir haben jede Menge Zeit zum Fotografieren und um unseren einheimischem Guide Fragen zu stellen. Er spricht den Dialekt der einheimischen Minderheit und wird uns viel erklären können. Am Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel, ein Dorf der Palaung Minderheit. Hier schlafen wir entweder in einer buddhistischen Pagode / Kloster oder bei Einheimischen im Dorf. Übernachtung im Dorf (F/ Lunchbox / A )

PS: Das Gepäck welches die kommenden drei Tage nicht benötigt wird, transportiert ein Gepäckservice zu unserem Hotel am Inle See. Wir tragen also nur unseren Tagesrucksack. Aber auch der kann von einem Träger gegen eine geringe extra Bezahlung getragen werden.

11. Tag - Trekking Tag 2

Tagesverlauf ähnlich dem ersten Trekking Tag. Auch heute schlafen wir entweder in einer buddhistischen Pagode / Kloster oder bei Einheimischen im Dorf. Übernachtung im Dorf (F/ Lunchbox / A) Gehzeit ca. 6/7 h 

12. Tag - Trekking Tag 3

Gegen Mittag werden wir das Ufer des Inle Sees erreichen, wo schon unsere Boote auf uns warten. Der Inle See ist mit einer Fläche von fast 120 Quatradkilometern der zweitgrösste Süßwassersee Myanmars und liegt auf einer Höhe von fast 1000 m. Hier bilden die Intha die grösste Volkgruppe, aber auch die Stämme der Shan, Taungyo, Pa-O, Danu, Kayah, Danaw und Burmesen sind hier zu Hause. Die meisten von ihnen sind zutiefst gläubige Buddhisten und leben um, vom und im See. Meistens in einfachen Häusern auf Pfählen wohnend sind diese Bauern oder Fischer. Wir fahren nach ersten Erkundungen auf dem See, welcher über 25 km lang ist, zu unserem Quartier am Nordende des Sees.

Hier freuen wir uns über eine warme Dusche. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel (F/M/A)

13. Tag

Am frühen Morgen haben wir die Gelegenheit, den hier lebenden Mönchen, welche barfuss und nur mit ihren dunkelroten Mönchsroben bekleidet sind, beim Sammeln ihrer Almosen zuzuschauen. Auch junge Nonnen kommen direkt an unserem Hotel vorbei.Tolle Fotomotive, die wir uns nicht entgehen lassen werden. Nach dem Frühstück mieten wir uns ein Boot und fahren auf den See. Der Inle Lake ist bekannt für seine Einbeinruderer, seine schwimmenden Gärten, der wichtigen Phaung Daw Oo Pagode und für die vielen kleinen Handwerksbetriebe, die sich hier nierdergelassen haben. Wir sehen wie Papier-Sonnenschirme, burmesische Zigarren, Silberschmuck und Seidenbekleidung in alter traditioneller Handarbeit hergestellt werden. Eine tolle Gelegenheit zum Fotografieren aber auch, um das eine oder andere kleine Mitbringsel zu erwerben. Kurz vor Sonnenuntergang kehren wir, praktisch mit den Einheimischen, wieder vom See zu unserem Quartier zurück. Übernachtung im Gästehaus (F/M/A)

14. Tag

Flug vom Inle See nach Yangon. Hier angekommen fahren wir zu unserem Hotel nahe des Goldenen Felsen welcher im Mon Staat liegt (ca.220 km). Die auf dem Felsen stehende Pagode gilt als eines der drei wichtigsten buddhistischen Heiligtümer Burmas. Der Rest des Tages steht Dir in unserer herrlichen Hotelanlage zur freien Verfügung. Übernachtung in Lodge (F/M/A)

15. Tag

Nachdem wir unser Frühstück mitten im Grünen ausgiebig geniessen konnten, geht es zum Goldenen Felsen von Kyaiktiyo. Hier am Fusse des Berges haben wir genügend Zeit, um in das pulsierende Leben dieser buddhistischen Wallfahrtstätte einzutauchen. Nach dem Mittag wird es etwas abenteuerlich. Es geht auf der Ladefläche von umgebauten LKW's steil hinauf zum Berg. Hier - gegen 15.00 Uhr angekommen - haben wir bis zum Sonnenuntergang Zeit, dem bunten Treiben zuzuschauen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

16. Tag

In unserem privaten Bus fahren wir am Vormittag wieder Richtung Yangon. Auf dem Weg dorthin werden wir noch bei einer kleinen Bambuskorbflechterei sowie einer Kautschuk (Gummi-Baum) Manufaktur anhalten. Nach dem Mittag in Bago, werden wir noch zwei imposante, im freien stehende Buddha Statuen / Tempel bewundern. (F/M/A) Übernachtung im Hotel

17. Tag

Früh fahren wir heute Morgen mit dem lokalen Bus (6h, AC) zum Beach nach Chaungtha am Golf von Bengalen, wo wir gegen Mittag ankommen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel (F/M/A)

18. Tag

Relaxen, Tagebuch schreiben, am Strand spazieren gehen, schwimmen oder mit dem Fahrrad die Gegend, in der es auch einige kleine Fischerdörfer zu sehen gibt, erkunden. Dieser Tag steht Ihnen privat zur Verfügung. Übernachtung im Hotel (F/-/A)

19. Tag

Rückfahrt mit dem lokalen Bus (AC,6h) nach Yangon. Transfer zu unserem Hotel. Am Nachmittag besuchen wir die über 2000 Jahre alte Sule Pagode im Zentrum der Stadt sowie eine unweit davon entfernte bunte, farbenfrohe und anmutende Marktgegend sowie einen Basar. Hier stehen auch noch viele alte Gebäude in alt-englischen Kolonialstil. Übernachtung in Hotel (F/M/A)

20. Tag

Heute stehen wir sehr früh auf um uns ein weiteres Highlight der Reise nicht entgehen zu lassen. Gegen 4.30 Uhr fahren wir mit dem Taxi zur weltberühmten Swedagon Pagode. Herzstück und wichtigstes Symbol des Buddhismus in Yangon sowie ganz Burmas. Die Atmosphäre zu dieser morgendlichen Stunde ist unbeschreiblich. Es ist noch dunkel und trotzdem kommen schon die ersten Pligerer zu „Ihrer“ Pagode um frische Blumen niederzulegen, Kerzen anzuzünden und zu beten. Silhouettenhaft und fast lautlos gleiten Frauen und Männer, ihren für Burma typischen Longy tragend, im Uhrzeigersinn um die über 100 Meter hohe, glockenfoermige, vergoldete Pagode. Hier haben wir viel Zeit um diese einmalige, spirituelle Atmosphäre zu geniessen. Selbstverständlich bieten sich, gerade zu dieser frühen, morgendlichen Zeit, dem Fotografen unzählige Motive (Stativ). Später taucht die aufgehende Sonne das ganze Tempelareal in sanftes, warmes, goldgelbes Licht. Anschliessend, werden wir bei einem Brunch das heute erlebte erst einmal „verdauen“. Der Nachmittag kann noch einmal privat für einen letzten Bummel durch das Zentrum Yangons genutzt werden. Übernachtung in Hotel (F/-/A)

21. Tag
Rückflug von Yangon / Myanmar nach Bangkok / Thailand. Je nach Ankunftszeit kann heute noch (fakultativ) der nahegelegene Königspalast besucht werden. Am Abend gemeinsamer Bummel über die Kao San Road und ihrer Nebenstrassen. Übernachtung im Hotel (F/M/A)
22. Tag
Abhängig vom Zeitpunkt der individuell gebuchten Rückflüge kannst Du noch weitere Sehenswürdigkeiten Bangkoks besichtigen. Mit Hinweisen und Empfehlungen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung. Rückflug nach Deutschland. (F/-/-)

Inklusiv-Leistungen

  • Deutsche Reiseleitung
  • Internationale Flüge: Thailand - Myanmar - Thailand
  • Inlandflüge: Mandalay - Bagan, Inle Lake - Yangon
  • Alle Mahlzeiten wie erwähnt 
  • Alle Übernachtungen in Myanmar und Thailand
  • 3 x Bagan im 3 Sterne Hotel
  • 12 x Hotel, 2 x Lodge / Guesthouse, 2 x Dorf (einfach)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Transport vor Ort: Taxi, Boot, Mini Bus, lokaler Bus, Fahrrad
  • Eintrittsgebühren für Swedagon Pagoda, Mandalay, Inle Lake, Golden Rock, Mingun, Bagan, Jade Markt in Mandalay
  • Privat Bus zum Goldenen Felsen mit Stop in der alten Königsstadt Bago
  • Lokaler - Bus A/C zum Chaunghta Beach an der Andamanen See
  • mind.Teilnehmerzahl: 04
  • max. Teilnehmerzahl: 10

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Anreise von Deutschland nach Thailand
  • bei der Buchung des Fluges sind wir gerne behilflich
  • Visum für Burma (25,00 €)
  • Ballonflug über Bagan (org.Video Clip)
  • Foto-Workshop (ganztägig 100,00 €)
  • Privater Träger des Tagesgepäcks beim Trekking (ca. 20,00 €)
  • Einzelzimmer / Zuschlag (nicht beim Trekking möglich) 390,00 €
  • Ticket Königspalast & Wat Pho in Bangkok
  • alkoholische Getränke und Soft Drinks (Cola,Sprite etc.)
  • Trinkgelder

 

Anforderungen

Keine besonderen Anforderungen.

Zum Fotoalbum
Youtube Video
Wandern Fotoreise Übernachtung Hotel / Lodges

Schwierigkeit

1
2
3
4
5

Preis der Tour

3390,00 EUR

Nächste Reisetermine

12.10.2019 - 02.11.2019
Freie Plätze: 8 Reiseanmeldung

Meinungen

Durchschnittliche Bewertung der Tour durch unsere Kunden:
03.01.2019
Rene´ Mörgeli, Schweiz
Lieber Thomas Gemäss Deinem Wunsch gebe ich Dir nachfolgend gerne meinen Kommentar ab zu unserer dreiwöchigen Reise: Als ich mich entschloss, Burma kennen zu lernen, waren primär drei Elemente... weiterlesen
03.01.2019
Anne Berlin, Havixbeck
Anne Berlin, erreicht mit einem, auf unserer Burma-Foto Reise" Land der tausend Pagoden" entstandenen Bild wieder einen 1. Platz. Von über 3000 eingereichten Fotos von 885 Fotografen, wählte eine... weiterlesen
03.01.2019
Rich Schmidt, Hamburg
Liebe Haiqi, lieber Thomas, viele fragen mich, wie Myanmar war - und ich kann nur sagen "irgendwie besonders - irgendwie anders". Und ich denke, dazu habt ihr beide maßgeblich zu beigetragen. Als... weiterlesen
03.01.2019
Thomas Georg, München
"Hallo Thomas & Haiqi, ich möchte mich bei Euch bedanken für einen tollen Urlaub. Es ist Euch beiden gelungen, uns das Land erleben zu lassen. Ich habe viele neue Erfahrungen machen können: zum... weiterlesen
03.01.2019
Anne Berlin, Havixbeck
Hallo Haiqi, hallo Thomas, jetzt bin ich schon fast zwei Wochen zu Hause. Die Zeit mit euch in Myanmar ist aber noch sehr präsent und wird es wohl auch noch lange bleiben. Es war ja schon die... weiterlesen
03.01.2019
Anneliese Ehrbar, Mannheim
Liebe Haiqi & Thomas mir hat diese abwechslungsreiche und hoch interessant zusammengestellt Reise mit Euch phantastisch gefallen.Trotz meiner 72 Jahre fühlte ich mich nicht überfordert und hatte... weiterlesen
03.01.2019
Klaus Gehring, Ravensburg
Hallo Haiqi, hallo Thomas, ich war jetzt das zweite Mal mit Euch unterwegs (Burma 2014 und Yunnan 2012), es war Spitze und sicher nicht die letzte Tour - mit Euch macht Reisen einfach Spaß !! Den... weiterlesen
03.01.2019
Klaus Kühnelt, Nürnberg
Noch ein kuzer Bericht zu meiner Burma Reise im November für eventuelle Reise-Nachfolger..... Reisen mit Haiqi und Thomas sind immer etwas anders als üblich. Einmal Fotografieren: Mit Thomas... weiterlesen
03.01.2019
Doris Rhode, München
Foto Reise - Burma 2013: einfach phantastisch! Tolles, interessantes Land, hervorragende Reiseleitung, liebevolle und achtsame Rundumbetreuung, nette Menschen, viele tolle Eindrücke und eine super... weiterlesen
03.01.2019
Helga Siemens, Dresden
Liebe Haiqi, lieber Thomas, zuerst noch einmal die besten Wünsche für das neue Jahr 2014 vor allem Gesundheit und noch viel Erfolg für euer kleines Unternehmen, das sich programmmäßig immer... weiterlesen
03.01.2019
Bärbel+Lothar Raschker, Limbach-Oberfrohna/Sachsen
Mingala Ba ! Wir sind nun schon wieder einige Tage zurück aus unserem ersten Südostasien Urlaub, der uns nach Myanmar führte. Der Alltag hat uns wieder voll im Griff. Was aber bleibt, sind die... weiterlesen
03.01.2019
Marion Welke, Dresden
Lieber Thomas, nun endlich kann ich mich mit der zurückliegenden Reise beschäftigen. Das Ankommen zu Hause ist mir noch nie so schwer gefallen, wie nach dieser Reise. Vielleicht liegt es am... weiterlesen
03.01.2019
Marion Welke, Dresden
Lieber Thomas, nun endlich kann ich mich mit der zurückliegenden Reise beschäftigen. Das Ankommen zu Hause ist mir noch nie so schwer gefallen, wie nach dieser Reise. Vielleicht liegt es am... weiterlesen
03.01.2019
Sylva Sachse, Altenberg
Ihr zwei Lieben, es war wieder eine interessante u. erlebnisreiche Tour u. ein sehr angenehmes Reisen mit Euch. Burma war, besonders von den Menschen her, ein für mich faszinierendes Land, dazu... weiterlesen
03.01.2019
Gerlinde und Albert Trummer, Vilseck,Bayern
Myanmar, das Land der tausend Pagoden , ..... war für uns schon seit längerem ein Traum. Dieser wurde nun wahr. Die Reise und das Land, eine Herausforderung ! Man sollte Burma jetzt besuchen, wo es... weiterlesen
03.01.2019
Ursula & Georg Prokasky, Gross Gerau
kommt bald.... Ursula und Georg weiterlesen
03.01.2019
Heidi & Wolfgang Göpfert, Chemnitz
Nach Yunnan und Ladakh haben wir nun eine weitere Tour mit Thomas und Haiqi in Myanmar unternommen. Es war wieder ein voller Erfolg. Obwohl es eine Pilotreise war, hatten Thomas und Haiqi alles... weiterlesen
03.01.2019
Nadine Winter, Bingen
Myanmar ist aktuell ein sehr schönes Land, aber auch mit Herausforderungen verbunden. Schön, weil nur wenige Touristen unterwegs sind und die Menschen (noch) sehr offen und freundlich mit uns... weiterlesen
03.01.2019
Cathrin und Christian, Regensburg
Nach der Ladakh Reise sind wir nun "Wiederholungstäter" in Sachen Gruppenreisen geworden - und waren wieder begeistert! Stressfaktoren, mit denen Individual-Reisende in solchen Ländern zum Teil zu... weiterlesen
04.01.2019
Hannelore und Michael Goessl, Weiden, Oberpfalz
Lieber Thomas & liebe Haiqi, Unsere Myanmar - Reise vom 01.11.-23.11.2014 mit Thomas und Haiqi Boehm war und sehr beeindruckend und jetzt fast 3 Monate nach unserer Heimreise immer noch sehr... weiterlesen
Alle Meinungen
Tour bewerten
Auf dieser Seite kommen Cookies zum Einsatz. Informationen dazu und alle Informationen zum Datenschutz findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Bei Nutzung dieser Website stimmst Du meiner Datenschutzerklärung zu. OK