Landschafts - Höhepunkte des amerikanischen Westens

Mit USA Experten unterwegs ! Wir zeigen Dir auf dieser Reise so manches "unbekannte" Highlight und verhelfen Dir zu traumhaften Fotos ! Natürlich stehen viele namenhafte Nationalparks auf dem Programm, wir werden Dir aber auch unserer Geheimtipps zeigen wo wir in RUHE die grandiose Natur genießen und ohne Zeitdruck fotografieren können. Dabei gehören Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade und Gehzeiten dazu. Du hast dabei immer die Wahl für welche Aktivität und Länge Du Dich entscheidest. Die entspannteren Touren wird Haiqi betreuen. Die längeren und anspruchsvolleren Tagestouren werden von Thomas geführt.

 

Beschreibung der Tour

Auf dieser Rundreise durch die Bundestaaten Kalifornien, Nevada, Arizona und Utah profitierts Du von unserer langjährigen Reise - Erfahrung in diesem Gebiet. Ausgewählte Tageswanderungen bringen uns an spektakuläre Plätze. Du kannst dabei oft über Länge und Schwierigkeit entscheiden. Haiqi Liao wird die etwas leichteren und kürzeren Wanderungen leiten und Guide Thomas Böhm die längeren und schwerigeren. Wofür Du Dich auch entscheidest es wird immer versucht genügend Zeit zum fotografieren zu haben. Hier liegt der Schwerpunkt der Tour. Anfänger werden von uns intensiv begleitet um Ihre Fähigkeiten im Manuellen Modus zu erlernen und täglich zu verbessern. Fortgeschrittene können nach herzenslust Ihrem Hobby nachgehen. Wer nicht so leidenschaftlich fotografiert sollte dafür Verständniss haben, hat dafür an landschaftlichen Hot-Spots deutlich mehr Zeit zum genießen !

Tour-Ablauf

1.Tag

Samstag  02.09.2023

Abflug von Deutschland und Ankunft in Los Angeles. Nachdem wir unser Auto abgeholt und beladen beladen haben geht es auch schon auf den Highway. Durch die Mojave Wüste in Richtung Las Vegas fahrend machen wir in Barstow Zwischenstopp.(ca.200km) Übernachtung in Motel

2.Tag

Sonntag 03.09.2023

Gut und lange geschlafen und gefrühstückt geht es weiter nach Las Vegas. Hier gegen Nachmittag angekommen staunen wir über die weltberühmte Stadt der Spieler, der glitzernden Neonreklamen, der großen Shows und Festivals. Jetzt wenn es langsam dunkel wird gehen wir auf der Hauptstraße, dem "Strip" auf Erkundung.(250km) Übernachtung in Motel oder Hotel.

3.Tag

Montag 04.09.2023

Gut ausgeschlafen geht es heute Richtung Norden. Hier überqueren wir kurz die Bundesstaatengrenze nach Utah um etwas später in den Bundesstaat Arizona zu fahren (ca.3 h) Hier beziehen wir unsere überaus geschmack - und stilvoll eingerichtete "Tiny Häuser". Jedes verfügt über alle Annehmlichkeiten die man benötigt. (Wohn - Ess - Kochbereich) Bad/Dusche/WC. Unsere Gastgeber züchten hier auf Ihrer großen, abseites der Zivilisation gelegenen Farm, Rinder, Schafe, Ziegen,Pferde und Hühner. Energie kommt von der Sonne und Wasser aus einem Brunnen. Alles völlig authark und umweltbewußt. In dieser herrlicher Landschaft besprechen wir in aller Ruhe die nächsten Tage und fühlen uns bereits schon wie im "Wilden Westen". Abends können wir zusammen am Lagerfeuer sitzend den grandiosen Sonnenuntergang und Sternenhimmel bewundern. Eigentlich schon ein erstes Highlight ! Übernachtung : Tiny Haus.  (ca.250km)

4.Tag

Dienstag 05.09.2023

Heute frühstücken wir ausgiebig auf unserer "Ranch". Weiter geht es anschließend in Richtung Kanab. Auf dem Weg dorthin halten wir in einem sehenswerten Besucherzentrum eines Indianerreservates. In Kanab essen wir Mittag und bummeln etwas durch die beschauliche Kleinstadt. Gegen Nachmittag fahren wir zu den "Toadstools Türmen". Nach einer ca. 45 min Wanderung erreichen wir die bizarren Felsformationen. Vor allem die blaue Stunde und später die Michstrasse sind atemberaubend ! Da auch nach Sonnenuntergang die Temperaturen sehr angenehm sind macht es ungeheuer viel Spaß hier zu fotografieren. Später fahren wir zurück in unsere Quartier. Übernachtung in Motel in Kanab oder Umgebung (ca.130km)

5.Tag

Mittwoch 06.09.2023

Früh fahren wir eine teils abenteuerliche Straße (größtenteils Schotter) zu dem Ausgangspunkt einer ebenso abenteuerlichen Tageswanderung. Auschlaggebend welche Tour wir unternehmen sind Niederschläge  bzw. Niederschlagsmengen welche es in den vorangegangenen Tage gegeben haben könnte. Sollte es möglich sein in eine der beiden Schluchten gehen zu können versprechen wir ein Natur - Erlebnis der Extraklasse ! Am Abend fahren wir noch ein Stück weiter Richtung Zion Natl.Park. Übernachtung in Motel (ca.170km)

6.Tag

Donnerstag 07.09.2023

Ein Tag im Zion National Park. Das 1937 zum Nationalpark erklärte Gebiet hat eine Gesamtfläche von 580 km. Zion ist ein altes hebräisches Wort und bedeutet so viel wie Zufluchtsort, das oft von den mormonischen Siedlern in Utah benutzt wurde. Innerhalb des Parks befindet sich eine schluchtenreiche Landschaft mit zahlreichen Canyons, von denen der Zion Canyon und der Kolob Canyon die bekanntesten sind. Abhänig von den Wasserverhältnissen / Wetterbericht werden wir versuchen ein Permitt für die Wanderung zur "Subway" oder bzw. auch für die aussichtsreiche Wanderung zum "Angels Landing". (Permitabhängig) für morgen zu bekommen. Übernachtung nahe des National Parkes im Motel

7.Tag

Freitag 08.09.2023

Jenachdem für was für eine Wanderung wir uns entscheiden bzw. eine Genehmigung bekommen haben verbringen wir den heutigen Tag  im Zion National Park. Später geht die Fahrt noch ein Stück in Richtung Bryce Canyon. Übernachtung in Motel (ca.70km)

8. Tag

Samstag 09.09.2023

Heute fahren zum berühmten und in seiner Art einzigartigen Bryce Canyon. Nach einer traumhaften Wanderung durch den Talboden des Canyons mit herrlichen Motiven sind wir rechtzeitig zum besten Abendlicht wieder oben an der Canyonkante um von dort aus in die markanten Sandsteinturmformationen hinein zu fotografieren.Übernachtung in Motel (ca.70km)

9. Tag

Sonntag 10.09.2023

Gemütlich fahren wir weiter nach Norden zum Capitol Reef Natl.Park mit seinen tiefen Canyons und Tälern. Hier kurze bieten sich zwei bis drei kürzere aber sehr aussichtsreiche Wanderung in den Canyon an. Nachdem wir den National Park in Richtung Osten verlassen haben stoppen wir in dem kleinen Örtchen Hanksville.Hier hat ein "sehr kreativer" Schrottsammler einige skurile Figuren zusammen gebastelt. Geschmacksache - aber allemal einen Spaziergang wert. Der weitestgehend unbekannte Goblin Valley State Park wartet mit aussergewöhnlichen Sandsteintürmchen und einen ebenso außergewöhnlichen Stenenhimmel auf uns ! Kaum ein anderer Ort im Westen der USA ist soweit von störenden, zivilen Lichtquellen entfernt wie dieser Park. Du wirst begeistert sein, versprochen ! Übernachtung in Motel (230km)

10.Tag

Montag 11.09.2023

Von Green River geht es zu den Fischer Towers ganz in der Nähe des Arches National Park. Die rießigen Sandsteintürme sind bis 300 m! hoch vor allem unter einheimischen Kletterern sehr populär. Auch hier lassen sich tolle, spektakuläre  Aufnahmen machen. Im Gegensatz zu den Wegen im berühmten Arches National Park trifft man hier nur wenig Wanderer. (120km)

11.Tag

Dienstag 12.09.2023

Früh geht es zum nahegelegenen Arches National Park. Mehrere hundert, zum Teil gewaltige Sandsteinbögen, pilzförmige Felsgebilde, hohe Sandsteinwände, spitze Felsnadeln, -zinnen, -kuppen und -grate haben den Arches Nationalpark berühmt gemacht, diese Ansammlung ist auf der Erde einzigartig. Nicht weniger als 2.000 bogen- oder fensterartige Felsformationen bilden ein Freilichtmuseum versteinerter Regenbogen.Gut vorbereitet und ausgerüstet gehen wir am Nachmittag zur berühmten und wohl meist fotografierten Delicate Arch. Hier haben wir ausreichend Zeit um bis nach Sonnenuntergang zu fotografieren.(20km)

12.Tag

Mittwoch 13.09.2023

Der Canyonlands National Park liegt unweit unseres Motels und ist definitiv einen Besuch wert. Die Island in the Sky ist eine weitläufige Hochebene (Mesa), die von Colorado und Green River eingeschlossen wird. Es gibt viele spektakuläre Aussichten auf den White Rim, eine Sandsteinabbruchkante rund 360 Meter unterhalb des Plateaus, und auf die Flussläufe, weitere 300 Meter unterhalb des White Rims. Hier wandern wir am Rande des Canyons entlang zu einem herrlichen Aussichtspunt. An anderer Stelle wandern wir in den Canyon hinab um ein Gefühl für die gewaltigen Ausmaße zu bekommen. Beide Unternehmungen bieten tolle Fotomotive. Später kommt ein weiteres Highlight ! Die kurvenreiche Straße in das "Valley of the Gods" bietet sensationelelle, unvergeßliche Ausblicke (240km)

13.Tag

Donnerstag 14.09.2023

Nach kurzer Fahrt sehen wir in den Weiten der Prärie des Südwestends die uns allen aus der Werbung bestens bekannten rotbraunen Sandsteinmonumente des Monument Valleys. Hier in dem von den Navajo Indianern besidelten Gebiet halten wir mehrmals.Zu überwältigend sind die Motive der weltbekannten, beeindruckenden Felsen. Die lebendige kleine Stadt Page ist heute unser Ziel welches wir gegen Abend erreichen.Übernachtung in Motel (230km)

14.Tag

Freitag 15.09.2023

Nach einem stärkenden Frühstücksbuffet und ein paar Bahnen im Schwimmingpool fahren wir zum angestauten Colorado River. Hier ließ eine gigantische Staumauer den Lake Powell entstehen.Einen sehens - und erlebniswerten Abstecher bringt uns nach kurzer Fahrt ganz nah an dieses rießige und beeindruckende drittgrößte Wasserreservoir der USA. Später staunen wir über die nahezu genu wie ein Hufeisen verlaufende, sehr fotogene Biegung des Colorado Rivers südlich von Page. Anschließend, südlich fahrend erreichen wir den weltberühmten Grand Canyon wo wir am South Rim entlang für viele Fotostops anhalten. Der Canyon selber zählt zu den großen Naturwundern auf der Erde und wird jedes Jahr von rund fünf Millionen Menschen besucht. Weiterfahrt in Richtung Flagstaff.Übernachtung in Motel (300km)

15.Tag

Samstag 16.09.2023

Heute folgt eine etwas längere Fahrt ! Gut dafür gerüstet kann man seine Bilder sichten, Musik hören, oder einfach die tolle Landschaft an sich vorbeirauschen lassen, wie auch immer es ist und bleibt entspannt ! Das Tagesziel mit Zwischenstopps ist heute die Nähe des Saguaro National Parks welcher von Touristen kaum besucht wird. Hier stehen riesige, bis zu 15m hoch wachsende Säulenkakteen.Weitere typische Bewohner der Wüstenebene sind die großen, grünen Mesquite-Sträucher und der Fouquieria splendens, dessen lange, dünne Stämme oft wie abgestorben aussehen, aber die meiste Zeit rote Blüten tragen. Kiefern und Wacholder sind in den Bergen zu Hause. Traumhafte Motive welche wir auf kleinen Wanderungen, vor allen am Vormittag, einfangen. Auch bei einsetzender blauen Stunde bieten die Kakteen eine traumhafte Kulisse. Mexico ist keine 100 km entfernt und das spürt und sieht man auf Schritt und Tritt ! Also heute Abend zum Mexicaner ? :-) (ca.400km) Übernachtung in Motel

16.Tag

Sonntag 17.09.2023

Ein Tag im wunderschönen und hochinterressanten Saguaro National Park an der Grenze zu Mexico. Gegen Abend Rückfahrt nach Phoenix der Hauptstadt Arizonas.(170 km) Übernachtung in Motel

17.Tag

Montag 18.09.2023

Von Phoenix aus fahren wir zum Joshua Tree National Park in Kalifornien. Der Park wurde nach den für die Region typischen, bizarr geformten, stacheligen Josuabäumen benannt und grenzt an die von vielen Kakteen übersäte Colorado-Wüste sowie an die höher gelegene und kühlere Mojave-Wüste. Der Aussichtspunkt Keys View bietet Blick über das Tal Coachella Valley. Wanderwege schlängeln sich durch die Steinbrocken im Tal Hidden Valley welches Kletterer aus aller Welt anzieht. Am Abend Sonnenuntergang  mit herrlichen Motiven ! Übrigens bennante 1987 die Band  U2 ihr 5.Album nach den Bäumen "The Joshua Tree" welches später zum Welterfolg wurde. (330km) Übernachtung in Motel

18.Tag

Dienstag 19.09.2023

Heute gehen wir auf verschiedenen Wanderwegen durch die wundersame und atemberaubend schöne Landschaft.Gegen Nachmittag fahren wir Richtung Los Angeles nach Westen - dem Sonnenuntergang entgegen. (170km) Übernachtung in Motel

19.Tag

Mittwoch 20.09.2023

Der heutige Tag wir von uns als Puffer - bzw. Reservetag eingeplant. Wetter - oder auch verkehrsbedingt kann es immer zu unvorhergesehen Änderung in der Planung kommen. Mit dieser Option haben wir etwas mehr Sicherheit und Garantie das wir die Reise trotz der vielen Aktivitäten und Kilometer in Ruhe und Gelassenheit durchführen können. Ansonsten sprechen wir die Zeit und den Inhalt des heutigen "freien"Tages in der Gruppe ab und werden mit Sicherheit etwas passendes finden. Wir bitten um Euer Verständniss und Vertrauen in unsere Reise - Erfahrung. Übernachtung in Motel

20.Tag

Donnerstag 21.09.2023

Irgendwo etwas nördlich von "Los Angeles - Der Stadt der Engel" werden wir heute den Amerikan Way of Life in seinen authentischsten Facetten erleben. Wir genießen die Sonne Kaliforniens ein letztes mal direkt am herrlich warmen Pazific. Ein Hauch von Baywatch liegt in der Luft. Was wurde hier nicht alles erfunden, kreiert und später weltberühmt. Surfen, Fitness, Rollerscaten, Body-Yoga, Kite - surfen, Stand up paddle board und vieles mehr versetzt uns in Staunen und Begeisterung. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto und erlaubt ist alles was gefällt. Übernachtung in Motel

21.Tag

Freitag 22.09.2023

Abgabe unseres Mietautos und Rückflug von Los Angeles nach Deutschland

22. Tag

Samstag 23.09.2023

Ankunft in Deutschland

Inklusiv-Leistungen

22 Tage Proffessionelle Touren - und Fotobetreuung von Thomas Böhm und Haiqi Liao

Inklusive aller Nationalparkgebühren

Inklusive Mietfahrzeug (Größe je nach Anzahl der Teilnehmer) 

Inklusive Benzinkosten und Mautgebühren

Inklusive aller Übernachtungen im DZ

 

 

Nicht im Reisepreis enthalten

Int.Flug und Visa

Auslandskranken - und Rücktrittsversicherung (werden beide dringend empfohlen !)

Verpflegung und persönliche Ausgaben

Einzelzimmer 300 €

Anforderungen

Etwas Kompromissbereitschaft, Flexibilität, Hilfsbereitschaft und eine Portion Abenteuerlust sind Vorraussetzung für die Teilnahme an diese Reise, welche in dieser Zusammensetzung, von keinen anderen Veranstalter angeboten wird ! 

Zum Fotoalbum
Wandern Fotoreise Trekking Übernachtung Hotel / Lodges

Schwierigkeit

1
2
3
4
5

Preis der Tour

3300,00 EUR

Nächste Reisetermine

09.09.2023 - 30.09.2023
Freie Plätze: 6 Reiseanmeldung
Alle Meinungen
Tour bewerten
Auf dieser Seite kommen Cookies zum Einsatz. Informationen dazu und alle Informationen zum Datenschutz findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Bei Nutzung dieser Website stimmst Du meiner Datenschutzerklärung zu. OK